Klimafreundliche Parktoiletten für Berlin

Projektzeitraum: 06.04.2023 – 31.03.2024

Im Rahmen einer Testphase werden in zwölf Berliner Bezirken autarke Toilettenanlagen aufgestellt. Bringt jetzt eure Ideen mit ein!

Seit der Umsetzung des Toilettenkonzepts im Jahr 2017 verfügt Berlin über ein qualitativ und quantitativ hochwertiges Versorgungsnetz mit öffentlichen Toilettenanlagen. Aktuell werden insgesamt 325 öffentliche Toiletten betrieben.

Dennoch gibt es nach wie vor Bereiche in Berlin, in denen öffentliche Toiletten fehlen, insbesondere in Park- und Grünanlagen, an Badestellen, in Wald- und Naherholungsgebieten sowie an Rad- und Wanderwegen. In diesen Bereichen ist die Aufstellung einer „Berliner Toilette“ in der Regel aufgrund fehlender Leitungen nicht möglich.

Um auch diese unterversorgten Gebiete mit öffentlichen Toiletten auszustatten, werden im Rahmen eines Pilotprojekts aktuell zusätzliche autarke, ökologische und klimagerechte Toilettenanlagen errichtet. Das Besondere an den barrierefreien Unisex-Toiletten ist, dass sie ohne Wasser-, Abwasser und Stromnetzanschluss funktionieren.

Ein Jahr lang testet die Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz (SenUMVK) in Berliner Parks und Grünanlagen diese Trockentoiletten in zwei unterschiedlichen Ausführungen. Insgesamt wurden 24 dieser stillen Örtchen in zwölf Bezirken der Hauptstadt aufgestellt.

Teil der Testphase ist eine umfassende Erhebung. Wer sich einbringen möchte, hat sowohl auf mein.berlin.de (Reiter „Beteiligung“) als auch im Rahmen einer Umfrage die Möglichkeit, die Toilettenanlagen zu bewerten sowie weitere Wünsche und Anmerkungen rund um deren Nutzung zu formulieren. Hierbei geht es unter anderem um die Wahl der Standorte, um Ausstattung und Funktionalität der Öko-Klos sowie um das Nutzungserlebnis.

Nach der einjährigen Testphase werden die Ergebnisse der Bürger*innenbefragung evaluiert und auf mein.berlin.de (Reiter „Ergebnis“) eingestellt. Sie dienen als Grundlage, um die Trockentoiletten, deren Funktionalität und Standorte zu optimieren.

jetzt mitmischen!

Die Berliner Ernährungsstrategie

Berlins Ernährungssystem soll nachhaltiger, gerechter und zukunftsfähiger werden. Dafür hat der Berliner Senat gemeinsam mit der organisierten Zivilgesellschaft eine Strategie entwickelt. Jetzt sind die Bürger*innen eingeladen diese mitzugestalten.

JETZT MITMISCHEN!

Bebauungsplan 1-112a

Mit dem Bebauungsplan 1-112a sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Sicherung einer Nutzungsmischung aus Wohnen, Kultur und Kleingewerbe sowie denkmalgerechte Nachverdichtungen geschaffen werden. Dabei sollen die bestehende Nutzergruppen am Standort gesichert werden.

JETZT MITMISCHEN!